Liquid Space: Fließende Strukturen für kreatives Arbeiten

Die Bezeichnung des Liquid Space hat sich bis heute noch nicht fest im deutschen Sprachgebrauch etabliert. Als Raumkonzept, das auf fließende Übergänge und ein Ausbrechen aus starren Strukturen ausgerichtet ist, ist es noch nicht sehr verbreitet. Dabei fördert der Liquid Space die Kreativität und ermutigt die Mitarbeiter dazu, aus festen gedanklichen Strukturen auszubrechen, sich und ihren Arbeitsplatz täglich neu zu entdecken und zu erfinden. Liquid Space ist ein Raumkonzept, das dynamisch und fluid ist. Es setzt auf eine designorientierte Raumgestaltung ohne starre optische Strukturen. 

Harmonische Gestaltung mit dem Liquid Space Raumkonzept

Durch eine spezielle Raumgestaltung lässt sich der Eindruck vermitteln, ein Raum würde fließen. Farben, die nahtlos ineinander übergehen, und damit harmonierende Einrichtungsgegenstände suggerieren Flexibilität, Größe und Transparenz. Sind die Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt, ergibt sich ein Liquid Space – ein Raum, der in positivem Sinne Instabilität ausstrahlt und kreative Prozesse anstößt. 

Liquid Space - Veränderungen nicht nur im Raum

Der Liquid Space lässt sich in seiner Optik unkompliziert verändern und anpassen. Die Möblierung ist dynamisch und beweglich, auch integrierte Raumsysteme wie der Think Tank sollten mobil sein. Soll eine Veränderung vorgenommen werden, muss dies ohne großen Aufwand möglich sein. Als Raumkonzept lebt der Liquid Space von stetigem Wandel, Instabilität und dem permanenten Brechen vorhandener Strukturen und Formen. Die Mitarbeiter werden so gezwungen, sich auch geistig flexibel zu zeigen, indem sie sich immer wieder neu mit den Strukturen befassen und sich neu mit ihnen arrangieren. Hochkreative Arbeitsprozesse werden dadurch unterstützt und gefördert, mehr als mit jedem anderen Raumkonzept.

Der Liquid Space lebt von Interaktion

Als Einladung zur freien Entfaltung lebt der Liquid Space in besonderem Maß von der Interaktivität zwischen Raum und Nutzer. Nur wenn der Liquid Space die Mitarbeiter immer wieder aufs Neue dazu animiert, Veränderungen vorzunehmen und Strukturen zu verändern, erfüllt er seinen Zweck. Etabliert sich ein Status Quo, der von allen als Optimum empfunden wird, kann der Liquid Space nicht mehr dazu beitragen, kreative Arbeitsprozesse zu fördern. Gegebenenfalls müssen die Mitarbeiter in dieser Situation gesondert dazu aufgefordert werden, eine erneute Veränderung vorzunehmen und die Struktur aufs Neue zu durchbrechen.

Interessieren auch Sie sich für diese effiziente Raumgestaltung, die die kreative Leistung Ihrer Mitarbeiter verbessern kann, wenden Sie sich an uns! Wir als Spezialisten für Liquid Spaces und andere Raumsysteme freuen uns auf Ihre Anfrage!

Unsere Referenzen

Referenz BMW  Räume für Industrie
Peek & Cloppenburg - Raumkonzepte
Raumkonzepte und Akustikoptimierung in der Industrie
Raumkonzepte und neue Räume im öffentlichen Bereich
Räume akustisch optimieren im Neubau
Optimierung der Akustik im Bestand
Raumgestaltung im Neubau
Optimierung der Akustik
Schallschutz für Kindergärten
Raumkonzepte für Kliniken